marninews

Just another WordPress.com site from marni

Der “Weser-Kurier” (Bremen) kommentiert in seiner Ausgabe vom 29. November 2011 den 13. Castor-Transport nach Gorleben:

BREMER WAHL 2011: Weser-Kurier: Der “Weser-Kurier” (Bremen) kommentiert in seiner Ausgabe vom 29. November 2011 den 13. Castor-Transport nach Gorleben: | Weser-Kurier | Presseportal.deBREMER WAHL 2011: Weser-Kurier: Der “Weser-Kurier” (Bremen) kommentiert in seiner Ausgabe vom 29. November 2011 den 13. Castor-Transport nach Gorleben: | Weser-Kurier | Presseportal.de

Weser-Kurier: Der “Weser-Kurier” (Bremen) kommentiert in seiner Ausgabe vom 29. November 2011 den 13. Castor-Transport nach Gorleben: | Weser-Kurier | Presseportal.de


Weser-Kurier: Der “Weser-Kurier” (Bremen) kommentiert in seiner Ausgabe vom 29. November 2011 den 13. Castor-Transport nach Gorleben: | Weser-Kurier | Presseportal.de

Lieber Joerg Helge Wagner,
der Anti-Castor-Bewegung eine Mitschuld an den hohen Kosten des Atomstroms zu geben ist nicht unredlich, sondern dummdreist und kleingeistig.
Lieber Herr Produzierender Chefredakteur schauen Sie doch lieber bitte ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, als in die Pressemitteilungen der Atomlobby.
Sie möchten sicher die zahlungskräftige Atomstromlobby als Anzeigenkunden behalten?
Trotzdem, Sie haben nix verstanden, setzen – 6!

Zitat Weserkurier:
“Dabei verursacht die überlebte “X-Tausendmal-Quer”-Folklore der Allgemeinheit nur gewaltige Kosten – Millionen, die man besser in eine rasche Erkundung verschiedener Standorte stecken sollte. joerg-helge.wagner@weser-kurier.de

Pressekontakt:

Weser-Kurier Produzierender Chefredakteur Telefon: +49(0)421 3671 3200 chefredaktion@Weser-Kurier.de

Lieber Joerg Helge Wagner, ohne Proteste keine Veränderung!

schauen Sie sich folgende Videos an:

you tube

Polizei zeigt völlig überzogene Härte

BI Umweltschutz revidiert ihr ausgewogenes Urteil zum Polizeieinsatz
Der Castor-Transport ist auf der letzten Etappe auf der Straße nach Gorleben unterwegs. Der überharte Einsatz der Polizei bei der Räumung der gewaltfreien Sitzblockade in Gorleben und das Verhalten der Polizei in Laase kennzeichnen die letzten Stunden des Atommülltransports.
Wie schon zu Beginn am Mittwoch letzter Woche bei der Räumung der Bundesstraße 216 bei Metzingen wird auch hier die Verhältnismäßigkeit nicht gewahrt, wirft die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) der Polizeiführung vor. Zunächst ritten Polizisten am Nachmittag gegen 18 Uhr mitten durch die Menge einer von der BI angemeldeten Mahnwache in Laase, wahllos wurden Leute herausgegriffen, das gleiche Bild gab es anschließend gegen 18.30 Uhr auch noch am “Musenpalast”, wo ein Dauerkulturprogramm läuft. Es gab zahlreiche Verletzte, die seelische Hilfe, Decken und Wärmendes brauchten.
Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. — Polizei zeigt völlig überzogene Härte

12/09/2011 Posted by | Uncategorized | , , , , , , , , , , | Leave a comment

Bundestrojaner mutiert? Fiktion oder Realität? Ente oder Luekex 11?

marninews.

Bundestrojaner mutiert? Fiktion oder Realität?

  • Ente oder Luekex 11?

  • Man stelle sich vor:

  • Der Super-Trojaner schlägt zu,

  • in ganz Deutschland fallen Computersysteme aus.

  • An den Flughäfen funktionieren die Kontrollen nicht mehr,

  • am Bankautomaten können die Leute kein Geld mehr ziehen, und das in der Vorweihnachtszeit.

  • Wasserwerke, (Atom) Kraftwerke, Militärische Systeme, allesamt Computer gestützt, reagieren , aber nicht wie geplant und erwartet.

  • Das Katastrophenszenario eines Cyber-Gaus ist in allen Bereichen dieser „modernen, Computer gestützten Welt“ anwendbar und von einem verheerendem Ausmaß an Schäden und Kosten.


Bundestrojaner angeblich mutiert und kann zur ernsthaften Bedrohung der Bundes -und Ländersysteme werden?

Insider berichten, die eingesetzte Bundes-Spionage-Software ist zu komplex, verändert sich (selbsttätig) und mutiert zu einer unkontrollierbaren Bedrohung aller infizierten Systeme?

Wird der Bundestrojaner zu einem Schuss in den eigenen Ofen?

Bund und Länder dementieren und spielten derweil den Super-Gau der Systeme auf einer Bundes-LAN-Party vorbeugend durch?

In den Weinbergen bei Ahrweiler wurde die

System – Gau – Prophylaxe„ Wenn nichts mehr geht“ ,

in den Räumen der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz in Bad Neuenahr – Ahrweiler als

Bundes – LAN – Party nach zweijähriger Vorbereitung veranstaltet.

Alle Beteiligten bekräftigen „Wir haben alles im Griff“.

Alles nur ein Spiel, oder bald Realität?

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich zieht positive Zwischenbilanz nach strategischer Krisenmanagementübung LÜKEX 2011 :

Widerstandsfähige Infrastrukturen und ein sicheres, verfügbares, intaktes und vertrauliches Internet sind eine Lebensader unserer vernetzten Welt?

Medien spielen eine große Rolle, auch Twitter und Facebook sind dabei. Ein ganz wichtiges Element ist dabei die Auswertung von fiktiven Medien. Denn zunehmend treibt uns das Thema Social Media um.

Wie reagiert die Bevölkerung auf Gerüchte und Informationen auf Facebook, Twitter & Co.?”


http://friendfeed.com/florianebbok/32db39ab/lukex-11-cyberterror-im-test-behorden-proben?embed=1

http://friendfeed.com/florianebbok/5ce829e8/was-tun-wenn-der-cyberangriff-kommt-deutsche?embed=1

http://friendfeed.com/florianebbok/f0c4921d/lukex-11-uben-fur-den-cyber-ernstfall-zdfheute?embed=1

http://friendfeed.com/florianebbok/ec4cb385/fiktive-medien-spielen-eine-groe-rolle-auch?embed=1

http://friendfeed.com/florianebbok/d0c675d6/bmi-pressemitteilungen-lukex-2011-sicherheit?embed=1

12/09/2011 Posted by | Uncategorized | , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Bremer grüne Erleuchtung: Bremer Grüne für Ende der Kohlekraftwerke – Nach Klausursitzung – Radio Bremen

Bremer Grüne für Ende der Kohlekraftwerke – Nach Klausursitzung – Radio Bremen.

Nach Klausursitzung

Bremer Grüne für Ende der Kohlekraftwerke?

Wie glaubwürdig ist diese sehr späte Erkenntniss der

Bremer Grünen?

Die Bremer Grünen wollen langfristig aus der Kohlekraft aussteigen. Auf ihrer Klausurtagung in Bad Zwischenahn hat sich die Fraktion dafür ausgesprochen, alte Kohlekraftwerke künftig durch umweltfreundliche Anlagen zu ersetzen. Derzeit betreibt die Bremer SWB an drei Standorten in der Stadt Kohlekraftwerke.

rauchender Schornstein, der mit einem roten X als gestrichen markiert ist [Quelle: Montage Radio Bremen]

Die Bremer Grünen wollen sich von solchen Bildern verabschieden: Der rauchende Schornstein eines Kohlekraftwerks.

“Mit einer zukunftsfähigen Energie-Politik sind Kohlekraftwerke nicht vereinbar”, sagen die Bremer Grünen. Derzeit entstünden neue Anlagen, die das Abschalten der alten Kraftwerke, wie zum Beispiel den “Block 5” im Kraftwerk Hafen, und das uralte und marode Kohlekraftwer in Bremen-Farge, ermöglichen.

Bremen- Nord: Pannenserie im Kraftwerk Farge geht weiter-

wieder Fallout

KW-Farge

Aus Sicht des Kraftwerks-Betreibers, der SWB, ist das nicht ganz so einfach: Seit dem Abschalten von acht Atomkraftwerken könne man nicht gänzlich auf die bestehenden Kohlekraftwerke verzichten, so eine Sprecherin. Die Energie müsse sicher, umweltfreundlich aber auch bezahlbar bleiben.

Grüne wollen weniger Nachtflüge

Ryan Air

Weiteres Thema der Klausurtagung war der Flugverkehr in Bremen: In einem Beschluss fordern die Grünen jetzt höhere Gebühren für Nachtflüge. Sie wollen damit am Bremer Flughafen ein Anreiz-System schaffen, damit die Fluggesellschaften die Nachtruhe einhalten. Aus Sicht der Grünen sollen die Gebühren des Flughafens für Starts und Landungen so gestaffelt werden, dass lautere Maschinen prinzipiell mehr zahlen müssen.

10/09/2011 Posted by | Bremen ROT/grün, Die Seitenwechsler, Empört Euch!, lobbycontrol, Mehr Demokratie, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Bremen-Blumenthals Ortsamtsleiter und Facebook-Fan Nowack gerät unter Druck | WESER-KURIER

BREMEN_NORD: Ortsamtsleiter und Facebook-Fan Peter

BREMEN_NORD: Ortsamtsleiter und Facebook-Fan Peter Nowack hat ein Problem? Wird Nowack zu einem Sicherheitsrisiko? Wird Facebook Nowacks Schicksal? Nowack nur ein weiterer Dummschwätzer auf Facebook?

Nowack hat ein Problem?

Wird Nowack zu einem Sicherheitsrisiko?

Wird Facebook Nowacks Schicksal?

Nowack nur ein weiterer Dummschwätzer auf Facebook?

Blumenthal. “Frauenfeindlich, sexistisch und stumpf” – so bewertet Brigitte Melinkat öffentliche Bemerkungen des Blumenthaler Ortsamtsleiters Peter Nowack im sozialen Netzwerk Facebook. Der Zorn der stellvertretenden Bremer Frauenbeauftragten richtet sich gegen dort aufgeschriebene Witze und einen privaten, aber öffentlich zugänglichen Austausch über eine Feierstunde für die Gymnastik-Damen des Blumenthaler TV. Ihrer Meinung nach schadet Nowack damit dem Ansehen seines Amtes. Sie wertet sein Verhalten als ein Dienstvergehen, hat darum die Seiten kopiert und an das Rathaus geschickt. Nowack wurde nun von der Senatskanzlei um Stellungnahme zu den Vorwürfen aufgefordert.

viaBlumenthals Ortsamtsleiter gerät unter Druck | WESER-KURIER.

 

 

BREMEN_NORD: Ortsamtsleiter und Facebook-Fan Peter Nowack hat ein Problem? Wird Nowack zu einem Sicherheitsrisiko? Wird Facebook Nowacks Schicksal? Nowack nur ein weiterer Dummschwätzer auf Facebook?

10/06/2011 Posted by | Bremen ROT/grün, Empört Euch! | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

contrAtom Informationsnetzwerk gegen Atomenergie: Störfall-Report für September 2011

 

Störfall-Report für September 2011.

 

Störfall-Report für September 2011

Störfälle in deutschen Anlagen

06.09.2011 – Keine Auswirkungen: Kurzschluss: Zwischenfall am Atomkraftwerk Philippsburg 2
Kurzschluss: Zwischenfall am Atomkraftwerk Philippsburg 2 – Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am 29. August 2011 im Atomkraftwerk Philippsburg Block 2 zum Ausfall einer Zwischenkühlpumpe.
Einstufung nach INES: N – Meldekategorie: 0 -> http://www.contratom.de/nachrichten/?id=37239

07.09.2011 – Gundremmingen Block C: Funktionsstörung eines Sicherheits- und Entlastungsventils
Am 4. September 2011 blieb während einer wiederkehrenden Prüfung im ungestörten Leistungsbetrieb von Block C ein Sicherheits- und Entlastungsventil einer dampfführenden Leitung zur Turbine fehlerhaft geschlossen.
Einstufung nach INES: 0 – Meldekategorie: N -> http://www.contratom.de/nachrichten/?id=37409

09.09.2011 – Kernkraftwerk Brokdorf: Austausch eines Schalters
Im Kernkraftwerk Brokdorf wurde im Rahmen einer Wiederkehrenden Prüfung am 6. September 2011 festgestellt, dass die zuvor eingeschaltete Nachkühlpumpe sich nicht wieder von der Warte ausschalten ließ.
Einstufung nach INES: 0 – Meldekategorie: N -> http://www.contratom.de/nachrichten/?id=37384

15.09.2011 – Neckarwestheim II: Abweichungen an elektrischen Sicherungen von Baugruppen festgestellt
Im Block II des Kernkraftwerks Neckarwestheim (GKN II) wurden im Rahmen einer systematischen Überprüfung Abweichungen an der Ausführung elektrischer Sicherungen an leittechnischen Baugruppen festgestellt.
Einstufung nach INES: 0 – Meldekategorie: N -> http://www.contratom.de/nachrichten/?id=37387

19.09.2011 – Panne im abgeschalteten Atomkraftwerk Krümmel
Im abgeschalteten Atomkraftwerk Krümmel (Geesthacht) hat es erneut einen Zwischenfall gegeben. Wegen einer defekten Spule in einem Schalter habe sich ein Absperrventil in einem dreifach vorhandenen Rückfördersystem nicht automatisch geöffnet, wie das Kieler Justizministerium als Atomaufsichtsbehörde und der Betreiber Vattenfall am Montag mitteilten.
Einstufung nach INES: 0 – Meldekategorie: N -> http://www.contratom.de/nachrichten/?id=37378

20.09.2011 – Philippsburg-1: Störung in der Ansteuerung einer Armatur eines Kühlsystems
Im abgeschalteten Block 1 des Kernkraftwerks Philippsburg (KKP 1) ist bei einer geplanten Routinekontrolle ein Defekt in einer Elektronikbaugruppe festgestellt worden.
Einstufung nach INES: 0 – Meldekategorie: N -> http://www.contratom.de/nachrichten/?id=37386

27.09.2011 – Falsch eingebaute Feinsicherungen in den AKW Krümmel und Brunsbüttel
Falsch eingebaute Feinsicherungen sind in den beiden abgeschalteten Atomkraftwerken Brunsbüttel und Krümmel entdeckt worden. Die nicht spezifikationsgerechten Baugruppen wurden ausgetauscht, wie das für Reaktorsicherheit zuständige Kieler Justizministerium mitteilte.
Einstufung nach INES: 0 – Meldekategorie: N -> http://www.contratom.de/nachrichten/?id=37516

10/05/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, contrAtom | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Rätselhafte Rinderseuche Botulismus: Gefährlich auch bei Menschen? – ZDF.de

Gefährlich auch bei Menschen? – ZDF.de.

 

Rinder

 

Schaum vorm Maul, die Hinterläufe knicken ein, die Rinder liegen apathisch im Stall. Immer mehr Kühe in ganz Deutschland leiden an einer neuen Krankheit – dem “Chronischen Botulismus”. Die Ursachen der Krankheit sind unter Wissenschaftlern umstritten. Ihre Auswirkungen aber sind fatal.

Ganze Herden sterben qualvoll. Einige Wissenschaftler sagen sogar, dass sich auch Menschen anstecken können. Die Politik ist ratlos, die Betroffenen werden allein gelassen und beim Verbraucher landet Milch und Fleisch von kranken Tieren auf dem Tisch.

Milch und Fleisch von kranken Tieren?

10/05/2011 Posted by | Empört Euch! | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Tepco opfert Arbeiter in Fukushima – Frontal21 – ZDFmediathek – ZDF Mediathek

Arbeiter in Fukushima – Frontal21 – ZDFmediathek – ZDF Mediathek.

Mangelhaft ausgebildet, ungenügend ausgerüstet – so schickt TEPCO Arbeiter in das havarierte Atomkraftwerk von Fukushima. Mit umgerechnet rund 1000 Euro pro Arbeiter und Tag kalkuliert der Stromkonzern. Bei den zumeist über Sub- und Subsubunternehmen angestellten Arbeitern kommen in manchen Fällen nicht einmal 100 Euro an. Die Katastrophe in dem Kraftwerk habe ihnen alles genommen, erzählen drei Arbeiter Frontal21. [Video starten]

10/05/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, contrAtom, Empört Euch!, Fukushima | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Ausgebeutet für das iPhone – ZDF.de

Ausgebeutet für das iPhone – ZDF.de.

     Wie Apple in China produzieren lässt

Bei Apple laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren:

Eines der profitabelsten Unternehmen der Welt stellt heute sein

neues iPhone 5 vor und die Technik-Welt schaut gebannt nach

Kalifornien. Auch dank des iPhones feiert Apple Rekordumsätze.

2011 wurde es bisher weltweit 55 Millionen Mal verkauft. Doch Kritiker klagen an: Arbeiter in Asien – vor allem in China – bauen die Produkte mit dem Apfel-Logo unter schwersten Bedingungen zusammen. Skandale erschüttern die beauftragten Fabriken.

Arbeitsgesetze permanent verletzt

Der Industriesoziologe Boy Lüthje vom Institut für Sozialforschung in Frankfurt am Main berichtet im Frontal21-Interview von den Arbeitsbedingungen, unter denen die Produkte des Hightech-Konzerns Apple hergestellt werden.

10/05/2011 Posted by | Empört Euch! | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

AWD droht neue Klagewelle- Maschmeyer`s Nachfolger machen weiter, wie gehabt?

AWD droht neue Klagewelle – BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V. – lifePR.

AWD droht neue Klagewelle

AWD kassierte bei einigen vertriebenen Fonds mehr als 15 % Provision!

(lifepr) Dieburg, 28.09.2011, Allerdings läuft die Zeit für den AWD, denn in vielen Fällen droht Verjährung zum 31.12.2011 Dem Finanzvermittler AWD droht nach Informationen der ARD-tagesschau vom 28.09.2011 unter Bezugnahme auf einen Bericht von NDR-Info eine neue Klagewelle.

Bei den Medienfonds IMF 1 und IMF 2 sowie bei mehreren Falk – Fonds, insgesamt bei rund 20 Fondsprodukten hat der AWD, so NDR-Info, Provisionen von mehr als 15 % bis zu 20 % kassiert. Sofern die Kunden hierüber nicht aufgeklärt wurden, haftet der AWD auf Schadensersatz.

Hoffnung für Tausende geschädigte AWD-Kunden

Der AWD hat nach Informationen von NDR Info bei vielen Fondsprodukten offenbar massiv gegen Provisionsvorschriften verstoßen. Den neuen Erkenntnissen zufolge könnten Tausende Anleger doch noch gerichtlich gegen den Konzern vorgehen, bevor ihre Fälle verjähren

Brisanter Vorwurf: Keine ordnungsgemäße Beratung

Provisionen bis zu 20 Prozent

Anwalt Thiel: “Vertriebspraxis war brutal”

Maschmeyer-Clan

09/28/2011 Posted by | Empört Euch! | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

GORLEBEN: ContrAtom: Atomgegner: Strahlenmessungen um Gorleben gefälscht

Atom: Atomgegner: Strahlenmessungen um Gorleben gefälscht –

Deutschland – FOCUS Online – Nachrichten.

Castor

Schwere Vorwürfe gegen Gorleben-Betreiber: Atomexperten der Bürgerinitiative Umweltschutz werfen der Gesellschaft für Nuklearservice (GNS) vor, Strahlenmessungen rund um das Atommülllager gefälscht zu haben.

Gorleben- Strahlenmessung gefälscht

Ein seit 2004 genutzter sogenannter Nullpunkt zur natürlichen Gammastrahlung sei nicht nur in direkter Nähe des Zwischenlagers ermittelt worden. Zusätzlich seien auch Werte gemessen worden, während dort die ersten Castoren eingelagert gewesen seien, sagte Wolfgang Kallen von der BI am Mittwoch in Hannover. „Das ist wissenschaftlich dilettantisch.“ Zudem sei es nicht zulässig, da sich die Jahresdosis durch die Einlagerung der Castoren seit 1997 stetig erhöht habe. Die BI beruft sich auf veröffentlichte GNS-Betriebsberichte.

Gorleben

Die Bürgerinitiative hat bei der Staatsanwaltschaft Lüneburg wegen „unerlaubter Freisetzung ionisierender Strahlung“ Strafanzeige gegen den Betreiber gestellt. Sie klagt unter anderem gegen die Umlagerung von Castoren im Behälterlager und die mögliche Überschreitung des Grenzwertes in diesem Jahr.

                              

09/28/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, contrAtom, Empört Euch!, Fukushima, Gorleben, Mehr Demokratie, Menschenrecht, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment