marninews

Just another WordPress.com site from marni

Wutbürger-Nachrichten: Deutsche Überwachungstechnik für die Mubaraks, Gaddafis oder Ben Alis dieser Welt

Wutbürger-Nachrichten: Deutsche Überwachungstechnik für die Mubaraks, Gaddafis oder Ben Alis dieser Welt.Deutsche Überwachungstechnik für die Mubaraks, Gaddafis oder Ben Alis dieser Welt

“Der arabische Frühling, der Aufstand gegen die Mubaraks, Gaddafis oder Ben Alis wurde im Internet organisiert. Das Internet als liberaler Raum, nicht zu kontrollieren von den Diktatoren dieser Welt. Leider wurde genau dieses Internet vielen Oppositionellen zum Verhängnis. Und zwar dank deutscher Unternehmen. Sie haben offenbar ausgeklügelte Spionagesoftware an die arabischen Diktatorenstaaten geliefert.

http://friendfeed.com/florianebbok/98e452fc/deutsche-uberwachungstechnik-fur-die?embed=1

http://friendfeed.com/florianebbok/4b60d291/bundesregierung-halt-export-von?embed=1

via
Deutsche Überwachungstechnik für die Mubaraks,… – Florian Ebbok – FriendFeed

Advertisements

12/13/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, contrAtom, Die Piraten, Die Seitenwechsler, Empört Euch!, gegen Vorratsdatenspeicherung, Gorleben, lobbycontrol, Mehr Demokratie, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , | Leave a comment

Wutbürger-Nachrichten: Gorleben – Wendland: Der Salzstock in Gorleben ist nicht Endlager-tauglich.

Wutbürger-Nachrichten: Gorleben – Wendland: Der Salzstock in Gorleben ist nicht Endlager-tauglich..
Kritik am Gorleben-Gutachten | NDR.de – Regional – Niedersachsen – Lüneburg/Heide/Unterelbe

Der Salzstock in Gorleben ist nicht Endlager-tauglich. Das ist das Fazit eines Gutachtens, das der ehemalige Experte des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS), Ulrich Kleemann, im Auftrag der von Atomkraft-Gegnern getragenen “Rechtshilfe Gorleben” erstellt hat. Am Dienstag stellte Kleemann seine Studie vor. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.

Bundesanstalt weist Vorwürfe zurück

So hält Volkmar Bräuer von der Bundesanstalt für Geologie und Rohstoffe in Hannover das Gutachten für zweifelhaft. Auch die Arbeit der Bundesanstalt wurde in Kleemanns Gutachten kritisiert. Diese habe in ihren Analysen zu Gorleben nicht nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft gearbeitet, so der Vorwurf. Das streitet die Bundesanstalt für Geowissenschaften ab. “Wir haben alle geologischen Verhältnisse am Standort Gorleben detailliert dargestellt”, so Bräuer. Alle Forschungsergebnisse seien veröffentlicht worden. Es sei schade, dass sich die Bürgerinitiative auf solche zweifelhafte Gutachten berufe.

Unsicherheit bei Politikern:

Existenz von Gas unter dem Endlager möglich!

Etwa 15 Kilometer in südwestlicher Verlängerung des Salzstocks befand sich in der Altmark bei Salzwedel die größte Erdgaslagerstätte der DDR. Unterhalb des Salzstocks ereignete sich 1969 in Lenzen östlich der Elbe in rund 3.500 Meter Tiefe eine schwere Gasexplosion.

http://friendfeed.com/florianebbok/54efb050/gorleben-front-der-wendland-cdu-brockelt?embed=1

http://friendfeed.com/florianebbok/71c85c00/wutburger-nachrichten-die-castoren-kommen-wir?embed=1

12/13/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, contrAtom, Die Piraten, Die Seitenwechsler, Empört Euch!, Fukushima, gegen Vorratsdatenspeicherung, lobbycontrol, Mehr Demokratie, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Umweltverschmutzung, Widerstand | | Leave a comment

Bremer Giftmüll-Skandal: Werden 200 000 Tonnen Giftmüll in Bremen-Nord, Blumenthal verbrannt?- Umweltressort zeigt Entsorger an | WESER-KURIER

Umweltressort zeigt Entsorger an | WESER-KURIER.

Giftmüll in Bremen

Bremer Giftmüll-Skandal:

Werden 200 000 Tonnen Giftmüll in Bremen-Nord,

Blumenthal verbrannt?

 

Bremer Giftmüll-Skandal bei Nehlsen

Es ist ein gefährliches Gemisch, das in den Fässern auf dem Nehlsen-Gelände lagert.

Über die Herkunft der Fässer möchte das Unternehmen unter Berufung auf den Datenschutz weiterhin nichts sagen.

Bei Nehlsen würden jährlich rund 200.000 Tonnen giftiger Abfälle angeliefert, darunter auch extrem ätzende Stoffe, wie die in den besagten Fässern.

Die Bürger in Bremen und Bremen-Nord gehen davon aus, das diese 200 000 Tonnen Giftgemische aus Kostengründen, Standort nah in der Giftmüllverbrennung in Bremen-Nord, Blumenthal verbrannt werden.

Das wäre nach Meinung der Bürger in Bremen-Nord eine Menschen verachtende Umweltbelastung, die Rot/grün verantworten muss.

Die Nähe der Entsorger zur Politik lässt die Bürger in Bremen-Nord vermuten, die Kosten dieser Aktion übernimmt sicherlich wieder der Bremer Steuerzahler, Bremer kommt eh nicht von den Schulden herunter?

Eine steigende Krebsrate der Bevölkerung in den Stadtteilen Bremen-Nord, Blumenthal, Rönnebeck, Farge spricht eine eindeutige Sprache.

Bremer Politik wird von Industrie und Wirtschaft gesteuert, Anstand und Würde bleibt auf der Strecke, auch bei den Bremer Grünen?

Ronald-Mike Neumeyer :

 

Nehlsen Neumeier

 

Vom Ex-Senator zum Geschäftsführer von Nehlsen Contracting GmbH & Co. KG in Bremen

Nehlsen Gruppe begrüßt den früheren Senator für Bau, Umwelt und Verkehr Ronald-Mike Neumeyer als neuen Geschäftsführer von Nehlsen Contracting GmbH & Co. KG in Bremen.

 

Wir Bürger in Bremen-Nord schütteln nur noch unsere Köpfe und senken die Häupter, deutlicher kann Lobbyismus nicht vorgeführt werden!

 

10/11/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, Bremen ROT/grün, Die Seitenwechsler, Empört Euch!, lobbycontrol, Mehr Demokratie, Menschenrecht, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , , , , , , | Leave a comment

Bremer grüne Erleuchtung: Bremer Grüne für Ende der Kohlekraftwerke – Nach Klausursitzung – Radio Bremen

Bremer Grüne für Ende der Kohlekraftwerke – Nach Klausursitzung – Radio Bremen.

Nach Klausursitzung

Bremer Grüne für Ende der Kohlekraftwerke?

Wie glaubwürdig ist diese sehr späte Erkenntniss der

Bremer Grünen?

Die Bremer Grünen wollen langfristig aus der Kohlekraft aussteigen. Auf ihrer Klausurtagung in Bad Zwischenahn hat sich die Fraktion dafür ausgesprochen, alte Kohlekraftwerke künftig durch umweltfreundliche Anlagen zu ersetzen. Derzeit betreibt die Bremer SWB an drei Standorten in der Stadt Kohlekraftwerke.

rauchender Schornstein, der mit einem roten X als gestrichen markiert ist [Quelle: Montage Radio Bremen]

Die Bremer Grünen wollen sich von solchen Bildern verabschieden: Der rauchende Schornstein eines Kohlekraftwerks.

“Mit einer zukunftsfähigen Energie-Politik sind Kohlekraftwerke nicht vereinbar”, sagen die Bremer Grünen. Derzeit entstünden neue Anlagen, die das Abschalten der alten Kraftwerke, wie zum Beispiel den “Block 5” im Kraftwerk Hafen, und das uralte und marode Kohlekraftwer in Bremen-Farge, ermöglichen.

Bremen- Nord: Pannenserie im Kraftwerk Farge geht weiter-

wieder Fallout

KW-Farge

Aus Sicht des Kraftwerks-Betreibers, der SWB, ist das nicht ganz so einfach: Seit dem Abschalten von acht Atomkraftwerken könne man nicht gänzlich auf die bestehenden Kohlekraftwerke verzichten, so eine Sprecherin. Die Energie müsse sicher, umweltfreundlich aber auch bezahlbar bleiben.

Grüne wollen weniger Nachtflüge

Ryan Air

Weiteres Thema der Klausurtagung war der Flugverkehr in Bremen: In einem Beschluss fordern die Grünen jetzt höhere Gebühren für Nachtflüge. Sie wollen damit am Bremer Flughafen ein Anreiz-System schaffen, damit die Fluggesellschaften die Nachtruhe einhalten. Aus Sicht der Grünen sollen die Gebühren des Flughafens für Starts und Landungen so gestaffelt werden, dass lautere Maschinen prinzipiell mehr zahlen müssen.

10/09/2011 Posted by | Bremen ROT/grün, Die Seitenwechsler, Empört Euch!, lobbycontrol, Mehr Demokratie, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

GORLEBEN: ContrAtom: Atomgegner: Strahlenmessungen um Gorleben gefälscht

Atom: Atomgegner: Strahlenmessungen um Gorleben gefälscht –

Deutschland – FOCUS Online – Nachrichten.

Castor

Schwere Vorwürfe gegen Gorleben-Betreiber: Atomexperten der Bürgerinitiative Umweltschutz werfen der Gesellschaft für Nuklearservice (GNS) vor, Strahlenmessungen rund um das Atommülllager gefälscht zu haben.

Gorleben- Strahlenmessung gefälscht

Ein seit 2004 genutzter sogenannter Nullpunkt zur natürlichen Gammastrahlung sei nicht nur in direkter Nähe des Zwischenlagers ermittelt worden. Zusätzlich seien auch Werte gemessen worden, während dort die ersten Castoren eingelagert gewesen seien, sagte Wolfgang Kallen von der BI am Mittwoch in Hannover. „Das ist wissenschaftlich dilettantisch.“ Zudem sei es nicht zulässig, da sich die Jahresdosis durch die Einlagerung der Castoren seit 1997 stetig erhöht habe. Die BI beruft sich auf veröffentlichte GNS-Betriebsberichte.

Gorleben

Die Bürgerinitiative hat bei der Staatsanwaltschaft Lüneburg wegen „unerlaubter Freisetzung ionisierender Strahlung“ Strafanzeige gegen den Betreiber gestellt. Sie klagt unter anderem gegen die Umlagerung von Castoren im Behälterlager und die mögliche Überschreitung des Grenzwertes in diesem Jahr.

                              

09/28/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, contrAtom, Empört Euch!, Fukushima, Gorleben, Mehr Demokratie, Menschenrecht, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Nach Berlin-Triumph: Piratenpartei will in den Bundestag, für Transparenz und mehr Demokratie!

Nach Berlin-Triumph: Piratenpartei will in den Bundestag einziehen – Deutschland – Politik – Handelsblatt.

Piratenpartei will in den Bundestag

 

Was in Berlin gelang, soll nun auf höherer Ebene wiederholt werden: Die Piratenpartei will 2013 in den Bundestag einziehen. Auf Hilfe von einem einstmals prominentem Unterstützer will sie dabei aber verzichten.

Die Piraten

 

BerlinDie Piratenpartei will ihren Sensationserfolg in Berlin bei der Bundestagswahl 2013 wiederholen. „Die Piratenpartei steht deutschlandweit auf einem guten Fundament und hat als größte der sonstigen Parteien auch allen Grund auf das Überschreiten der 5-Prozent-Hürde auf Bundesebene zu hoffen“, sagte der Berliner Jungparlamentarier Martin Delius im Interview mit Handelsblatt Online.

Mehr zum Thema:

Berliner Abgeordnetenhauswahl und die Folgen

09/24/2011 Posted by | Die Piraten, gegen Vorratsdatenspeicherung, lobbycontrol, Mehr Demokratie, Menschenrecht, Nie wieder Krieg!, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , , , , , , , | Leave a comment

Riester-Rente ist kein Erfolgsmodell – intransparent und teuer! Deshalb Finger weg von Riester! ZDF.de

Finger weg von Riester!

Verträge sind teuer und intransparent!

AWD-Liste belegt tausendfache Fehlberatung | tagesschau.de

Bei der Riester- Rente hat Schröder nur an seinen Freund Carsten Maschmeier gedacht!

Maschmeyer AWD – Millionentrick reloaded!

Der Verbraucher soll bluten und bezahlen!

Ex-AWD-Chef: Maschmeyer soll Schröder Million gezahlt haben – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Wirtschaft

Die Macht- Eliten halten zusammen, wenn`s ums Geld geht!

Neues vom Drückerkönig – Durchtriebener Regierungsberater aus der Versic…

Riester-Rente ist kein Erfolgsmodell – ZDF.de.

Die Bilanz nach zehn Jahren Riester-Rente ist ernüchternd. Die zu erwartenden Renten sind heute um mehr als ein Drittel niedriger als bei solchen Verträgen, die vor zehn Jahren abgeschlossen wurden. Seit Einführung der staatlich geförderten privaten Vorsorge haben sich die Rahmenbedingungen deutlich zu Lasten der Kunden geändert. [mehr]

Frontal21-Interview

“Riestern lohnt sich nicht für

alle”

Der Versicherungs- und Finanzmathematiker Axel Kleinlein zieht nach rund zehn Jahren Riester-Rente Bilanz: Riester sei nicht das Erfolgsrezept geworden, wie man sich das erwünscht hat. Nach seinen Berechnungen lohne sich der Abschluss eines Riester-Vertrages längst nicht für alle. Kleinlein hat zudem beobachtet, dass die heutigen Verträge erheblich unrentabler seien als die von vor zehn Jahren. [Video starten]

“Riester-Verträge haben sich

verschlechtert”

Viele Riester-Verträge haben sich seit 2002 nach Einschätzung von Barbara Sternberger-Frey, Finanzexpertin der Zeitschrift “Öko-Test”, zum Teil erheblich verschlechtert. Selten seien die Verträge verbraucherfreundlich, dafür oft intransparent und mit hohen Kosten verbunden. Die Fachjournalistin empfiehlt deshalb potentiellen Riester-Sparern, Angebote vorher bei der Verbraucherzentrale vergleichen zu lassen. [Video starten]

09/22/2011 Posted by | Die Piraten, Empört Euch!, gegen Vorratsdatenspeicherung, lobbycontrol, Mehr Demokratie, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , , , , , , , , | Leave a comment

Piraten wollen Kurs nehmen auf mehr Bürgernähe: Endlich nicht mehr “Sonstige” | WESER-KURIER

Piraten wollen Kurs nehmen

auf mehr Bürgernähe

  Bremer Piraten bejubeln den Berliner Erfolg!

   Die Piraten sind auf dem Vormarsch!

   Forderung nach Offenheit und Transparenz!

   Bremer Piraten im Aufwind?

Jüngere Bürger wenden sich den Piraten zu!

Bremer Grüne wandern zu den Piraten.

Klarmachen zum Entern?

Endlich auch ein frischer Wind in Bremen?

BremenROT/grün verschläft die Zeichen der Zeit,

streicht Bürgerbeteiligungen, Runde Tische und Lehrerstunden?

Nur weiter so, die Schuldenuhr tickt und

ROT/grün macht sich unbeliebt bei den Bremer Bürger und Steuerzahler.

Bremen. Ein paar Sekunden herrscht Schweigen. Alle starren auf die Leinwand. Dann kennt der Jubel keine Grenzen. “Unfassbar”, “das kann doch gar nicht sein”rufen Piratenpartei-Mitglieder und Sympathisanten in der Geschäftsstelle an der Daniel-von-Büren-Straße durcheinander. Die Piratenpartei ist gerade zum ersten Mal in ein Landesparlament – das Berliner Abgeordnetenhaus – eingezogen. 9 Prozent zeigt der Wahlbalken um kurz nach 18 Uhr. Sekt wird ausgeschenkt, einige schütteln ungläubig den Kopf und verfolgen schweigend die Berichterstattung.

viaEndlich nicht mehr “Sonstige” | WESER-KURIER.

http://bremer-stadtschreiber.blogspot.com/2011/09/die-piraten-sind-auf-dem-vormarsch.html

http://bremer-stadtschreiber.blogspot.com/2011/02/gullicom-news-view-wahlwerbung.html

http://bremer-stadtschreiber.blogspot.com/2010/12/wikileaks-die-wahre-geschichte-piraten.html

  Der jetzt auch?

09/22/2011 Posted by | aCAMPadaBERLIN, Bremen ROT/grün, Die Piraten, gegen Vorratsdatenspeicherung, lobbycontrol, Mehr Demokratie, Menschenrecht, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Stuttgart21, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Bremen- Nord: Pannenserie im Kraftwerk Farge geht weiter- wieder Fallout

Die Pannenserie im Kraftwerk Farge
geht weiter:


Bremen- Nord, Farge: Kohlekraftwerk Farge belastet mit einem weiteren giftigen „Fallout“ die Umwelt und die Bürger!

Kohlekraftwerk Farge wurde gerade zur Gewinnoptimierung mit Hilfe der ROT/grünen Bremer Regierung aufgerüstet und die Bürger in Bremen- Nord mussten in der letzten Woche eine weitere Umweltverschmutzung feststellen .

In der Zeit vom 12.09 -15.09. 2011 kam es in Bremen- Nord zu einem weiteren „ Fallout“ von giftiger Kohleasche aus dem Kohlekraftwerk in Farge.

Gärten, Häuser und Autos waren von einem ätzendem Belag überzogen.

Da die Emissionen aus der Verbrennung von minderwertiger Importkohle gemischt mit hochgiftigem Klärschlamm stammen, gehen die Bürger in Bremen- Nord von einer weiteren, großflächigen Vergiftung der Umwelt in der Region aus und das mit dem Segen der ROT/grünen Bremer Regierung?

Das Kohlekraftwerk in Bremen- Nord, Farge ist eines der ältesten Kohlekraftwerke in Deutschland mit einer ungeklärten Aschendeponie vor der Haustür, die Umwelt und Grundwasser vergiftet?

Eine offene Kohlelagerung und Förderung belastet die Umwelt und die Atemluft der Bürger in Bremen- Nord durch Kohle- Feinstaub.

Die ROT/grüne Bremer Regierung spricht sich für den Erhalt und den weiteren Betrieb diese Fossils aus der Urzeit der Stromerzeugung aus, wohl wissend der Gefahr für Mensch, Tier und Umwelt?

Das ist Umweltpolitik in Bremen mit der Hilfe von Grünen ehemaligen, historischen Umweltpolitikern?

Die Bürger in Bremen- Nord fordern die sofortige Stilllegung diese gefährlichen Anlage und die Sanierung der einst illegalen, jetzt von der ROT/grünen Bremer Regierung legalisierten Aschendeponie mitten im Ort von Bremen- Farge.

Die Bremer Grünen sollten vor Scham und Schuldgefühl in der Weser versinken, die roten Socken können seit Schröder nicht anders?

http://de.wikipedia.org/wiki/Scham-_und_Schuldkultur

http://kraftwerkfarge.wordpress.com/2011/05/13/kohlekraftwerk-bremen-farge-heuschrecken-zeigen-ihr-wahres-gesicht-bremer-politik-wird-vor-den-profitkarren-gespannt-burger-und-steuerzahler-ubernehmen-die-zeche/

http://kraftwerkfarge.wordpress.com/2011/04/05/das-kohlekraftwerk-in-bremen-farge-der-superlativ-bremer-umweltpolitik-deutschlands-altestes-kohlekraftwerk-steht-in-bremen-nord-seit-1969-ununterbrochen-am-netz-eine-katastrophe/

http://kraftwerkfarge.wordpress.com/2011/03/05/den-ungefahren-jahrlichen-schaden-durch-kohleverfeuerung-in-kraftwerken-ignorieren-die-bremer-grunen-und-sprechen-sich-fur-den-erhalt-des-kohlekraftwerkes-farge-aus/

http://bremen-nord.jimdo.com/gewaltiger-fallout-im-uralten-kohlekraftwerk-in-farge/

Pannenserie im Kraftwerk Farge
geht weiter

http://www.weser-kurier.de/Artikel/Bremen/Stadtteile/Bremen-Nord/85209/Pannenserie-im-Kraftwerk-Farge-geht-weiter.html

09/19/2011 Posted by | Bremen ROT/grün, contrAtom, Empört Euch!, Mehr Demokratie, onlineaktivisten, OpenLeaks, real-democracy, Steuergeldverschwendung, Umweltverschmutzung, Widerstand | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment